Europolis Invest & Investkredit Bank AG
Europolis Invest & Investkredit Bank AG

Europolis Invest & Investkredit Bank AG

Ort: 1092 Budapest / Ungarn
Bauherr/in: Europolis Real Estate Asset Management
und Investkredit Bank AG
Nutzfläche: 360 m2
Umbau
Fertigstellung: Dezember 2004
Planung: junger_beer architektur & Alexander Krittl
Projektleitung: DI Martin Junger
Fotos: Zsolt Batar, Budapest

Entwurfsgedanken:

Die Aufgabe bestand in der Integration und Fusion zweier Firmen (Europolis und Investkredit) unter ein Dach. Das Herausarbeiten zweier individueller Firmen CI's einerseits und das Verbinden dieser beiden sowie das Ermöglichen, die Ressourcen gemeinsam zu nutzen, stellte die entwurfstechnische Herausforderung dar.
Das Raumkonzept wurde von junger_beer architektur dahingehend entwickelt, eine räumliche Großzügigkeit herauszuarbeiten und darin eine offene, flexible Bürostruktur zu integrieren.
Die großzügige Lobby bildet das Zentrum. Sie ist Verteiler, Treffpunkt und Empfang in einem. Die Hauptfarben in diesem Bereich setzen sich aus Grautönen zusammen. Als Lichtquellen dienen indirekte Beleuchtungen.

Die "weichen Klammern", welche das Foyer begrenzen, dienen an ihrer Rückseite als interne Erschließungsgänge, Sichtschutz trotz transparenter offener Büroräume und als Archiv- bzw. Versorgungswand. Alle dienenden Funktionen sind darin untergebracht. Die Räume werden dadurch von unruhiger störender Möblierung freigehalten. Diese Bereiche wurden in weiß hochglanz gehalten. Sie wirken dadurch technisch perfekt, aufgeräumt.

Die dahinter liegenden Arbeitsbereiche sind individuell gestaltet. Zum Erschließungsgang hin voll verglast nur mit dünnen luftigen weißen Vorhängen, die eine Filterrolle übernehmen, getrennt. Der Kontakt und die Kommunikation wird gefördert, ohne aufdringlich oder gar störend zu wirken.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen