Haus S. - Sanierung Gründerzeitvilla Haus S. - Sanierung Gründerzeitvilla Haus S. - Sanierung Gründerzeitvilla Haus S. - Sanierung Gründerzeitvilla Haus S. - Sanierung Gründerzeitvilla Haus S. - Sanierung Gründerzeitvilla Haus S. - Sanierung Gründerzeitvilla Haus S. - Sanierung Gründerzeitvilla Haus S. - Sanierung Gründerzeitvilla Haus S. - Sanierung Gründerzeitvilla Haus S. - Sanierung Gründerzeitvilla Haus S. - Sanierung Gründerzeitvilla Haus S. - Sanierung Gründerzeitvilla
Haus S. - Sanierung Gründerzeitvilla

Haus S. - Sanierung Gründerzeitvilla

Ort: Baden bei Wien, Niederösterreich
Bauherr/in:k.A.
Wohnnutzfläche: 185m2
Terrasse
: 30m2
Umbau, Erweiterung
Fertigstellung: 2012
Planung: junger_beer architektur
Projektleitung: Stefan Beer
Statik: DI Anton Schweiger, Baden bei Wien
Bauphysik: DCD gmbH
Fotos: Stefan Beer

Entwurfsgedanken:

Eine Gründerzeitvilla in Baden bei Wien wurde für eine Familie saniert, teilweise entkernt und neu adaptiert. Die neu geschaffenen Raumsituationen, mit Ihrer Großzügigkeit, Klarheit und lichtdurchfluteten Raumabfolge entsprechen den Wünschen und Ansprüchen der zukünftigen Bewohner.

Der neue Ess- Kochbereich befindet sich im Herzen der Wohnung und dient so als allgemeiner Treffpunk und als Vermittler zwischen den jeweiligen Bereichen. Um den  offene Kamin, der Feuerstelle, im Zentrum, orientiert sich der Kochbereich hin zum Garten und der Essbereich, welcher räumlich introvertierter ausgeführt wurde, südseitig hin zur Straße.

Von hier aus gelangt man in die neu geschaffene Erweiterung, in der sich der Wohnbereich mit vorgelagerter Terrasse und fantastischem Fernblick in die umliegenden Weinberge befindet.
Dieser Zubau schließt die bestehende Baulücke zwischen der Gründerzeitvilla und dem angrenzenden Altbau. Er wirkt mit seinem gestaffelten Volumen und seiner klaren, reduzierten Erscheinung als Vermittler zwischen den unterschiedlichen Volumina und Gebäudehöhen. Seine Materialität und Farbwahl nimmt die in Baden traditionell vorherrschende Farb- und Materialwahl auf und übersetzt diese in ein zeitgemäßes Bild.

Gartenseitig verschränkt sich der Zubau, durch das Glasschiebeportal entlang der kompletten Front und der dieser vorgelagerten Terrasse, mit dem Garten.
Wohnen, Garten und Fernblick gehen ineinander über, Innen und Außen wird spürbar und erlebbar gemacht.

Die Rückzugsräume wurden im bestehenden Altbau untergebracht. Durch die Entkernung des Altbestands und die Neukonzeption der Privaträume nach den Bedürfnissen der BauherrInnen  und deren individuellen Ausgestaltung, konnte auch in diesen Bereichen der Charme des Altbestands mit den Qualitäten zeitgemäßen Bauens verbunden werden und somit spannende neue Raumerlebnisse erzeugt werden.

junger_beer Ihr Architekt für Baden bei Wien